Aktuelles

Fan-Informationen zum Spiel gegen Eintracht Frankfurt

Hallo Fortuna Fans, sind wir doch gerade erst mit dem Aufstieg in die erste Bundesliga den unliebsamen Montagsspielen scheinbar vorerst aus dem Weg gegangen, finden wir uns schneller als gedacht an eben diesem Wochentag wieder zu einem Punktspiel unserer Fortuna zusammen. Für uns alle ist spätestens jetzt eine rote Linie überschritten.

Während sich der deutsche Profifußball in den letzten Jahren immer mehr zu einer Massenvermarktung mit möglichst vielen verschiedenen Anstoßzeiten entwickelt, rückt der Samstagnachmittag als ursprünglich einziger und richtiger Spielbeginn immer mehr in den Hintergrund.

In den letzten Tagen und Wochen haben wir uns in verschiedenen Gesprächsrunden mit der gesamten Fanszene konstruktiv über diese Thematik ausgetauscht, Gedanken und Meinungen zusammengetragen und daraus diverse mögliche Protestformen entwickelt. Nun möchten wir Euch über die geplanten Aktionen informieren.

Vorab: Dieser Protest richtet sich natürlich in keiner Weise gegen die Mannschaft oder den bisherigen Saisonverlauf. Jedoch sind unserer Meinung nach die folgenden Schritte notwendig. Trotz der durchaus positiven Entwicklungen in Form der Abschaffung aller Montagsspiele in der ersten Liga ab der Saison 2021/2022 gibt es in den unteren Ligen immer noch genug Vereine, welche an diesem oder ähnlich arbeitnehmerunfreundlichen Wochentagen teilweise quer durch die Republik fahren müssen.

 

Wie schnell auch wir wieder in den besagten Ligen antreten könnten, zeigt ein Blick in die Vergangenheit. Auch wenn die Entwicklung derzeit eher Gegenteiliges vermuten lässt, ist es unsere Aufgabe, weiterhin für fanfreundliche Anstoßzeiten einzutreten.

Deshalb gilt für das Frankfurt-Spiel:

 

-Wir und viele weitere Fanclubs der Süd verzichten geschlossen auf die üblichen Zaunfahnen und Tifo-Materialien. 

 

-Die aktive Fanszene wird die ersten 15:30 Minuten des Spiels den Mittelsektor der Südtribüne freihalten und sich im Umlauf des Stadions aufhalten. Anschließend wird der Block gemeinsam betreten. 

 

-In der restlichen Halbzeit gibt es verschiedene weitere Aktionen, es findet jedoch kein organisierter Support statt.

 

-Mit Beginn der zweiten Spielhälfte wird der Support ausschließlich über die Lautsprecheranlagen koordiniert.

Wir rufen alle Fortuna-Fans auf sich uns anzuschließen und gemeinsam ein Zeichen gegen fanunfreundliche Anstoßzeiten und für den Samstagnachmittag zu setzen. Gerne informieren wir Euch am Spieltag selber über die weiteren geplanten Aktionen. Bei Fragen sprecht uns einfach an.

 

Alles aus Liebe - alles für Fortuna!