Aktuelles

Stellungnahme zur Veruntreuung von Geldern beim SCD

Aufgrund der sich mehrenden und zum Teil falschen Presseberichte bezüglich der Veruntreuung von Geldern beim Supporters Club möchten wir als Vorstand und Beirat des Vereins folgendes klarstellen:

1.) Die Veruntreuung von Geldern hat sich in einem Zeitraum zwischen Sommer 2014 und Sommer 2016 ereignet und liegt somit in der Vergangenheit. Aktuell sind die Finanzen des Vereins ordentlich geführt, die Liquidität ist gesichert und der Verein ist zu jeder Zeit allen Zahlungsverpflichtungen nachgekommen. Seit der unverzüglichen Einleitung von Maßnahmen zur Mankoverhütung hat es darüber hinaus seit Sommer 2016 keine weiteren Diebstähle mehr gegeben.

2.) Es gibt keinerlei Anlass zu der Vermutung, dass ein aktuell für den Verein tätiges Gremienmitglied oder einer der vielen derzeit für den Verein aktiven ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in irgendeiner Form in die Veruntreuung der Gelder verstrickt sind.

3.) Der Vorstand ist mitnichten zurückgetreten. Vielmehr arbeiten wir seit einem halben Jahr und in enger Zusammenarbeit mit dem Beirat fieberhaft und mit großem Aufwand an der Aufklärung der Vorfälle. Richtig ist lediglich die Tatsache, dass die derzeit aktiven Mitglieder des Vorstands einem notwendigen Neubeginn nicht im Wege stehen wollen und folglich auf der turnusmäßigen Mitgliederversammlung in der kommenden Woche nicht noch einmal für ein Amt im Vorstand kandidieren werden. Dieser Entschluss wurde den Mitgliedern des Beirates intern bereits im Herbst 2016 mitgeteilt.

4.) Bereits Mitte September haben wir die Diebstähle bei der zuständigen Polizeidienststelle zur Anzeige gebracht. Ebenfalls wurden der Polizei Erkenntnisse und Videomaterial zur Verfügung gestellt. Wir bitten aufgrund der laufenden Ermittlungen um Verständnis, dass wir derzeit keine detaillierten Angaben zur Aufarbeitung und / oder gewonnenen Erkenntnissen veröffentlichen können.

Wie bereits im Rahmen des Informationsabends am vergangenen Mittwoch gesagt, bedauern wir zutiefst, dass es im SCD eine derartige Veruntreuung gegeben hat. Das Vertrauen, auf dem ein Verein wie der SCD aufbaut, wurde hier durch eine oder mehrere Person(en) massiv missbraucht und die Existenz des SCD aufs Spiel gesetzt.

Selbstverständlich werden wir als scheidende Vorstandsmitglieder unsere Nachfolger bei der Aufarbeitung der Vorfälle weiterhin unterstützen und sämtliche in den vergangenen Wochen und Monaten gewonnenen Erkenntnisse weitergeben.

Vorstand & Beirat des Supporters Club Düsseldorf 2003 e. V.